· geboren 1956 in Birkenfeld



· 1976-83 Studium Karlsruhe

 

· seit 1983 als freischaffender Künstler tätig



· Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler 
und der VG Bild-Kunst, Bonn

 

  

 

Wikipedia:

Bernd Erich Gall (* 1956 in Birkenfeld bei Pforzheim, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Maler und Konzeptkünstler. Seine malerische Ausgangsposition waren in den 1980er Jahren die „Neuen Wilden“. In den 1990er Jahren kam es zu einem stilistischen Umbruch. Die grelle, kräftige, expressive Figuration wurde von einer kompositorischen Farbabstraktion abgelöst. Objekte und Installationen erweiterten sein künstlerisches Spektrum. Bernd Erich Gall lebt und arbeitet in Karlsruhe. Seine großformatigen Leinwandarbeiten bewegen sich gegenwärtig innerhalb einer geometrischen "Farbfeldmalerei“. Galls konzeptuelle Arbeitsweise tritt in den Arbeitsfeldern "Objekt, Installation, Neue Medien (Videokunst)" stark in den Vordergrund.

 

Bernd Erich Gall (born August 2, 1956) is a German painter and concept artist. In the early eighties he was a representative of the „Neue Wilde“, a group of German artists. In the nineties it came to a stylistic imposition. The crude, strong, expressive figuration was replaced by a compositional color abstraction. Clear, strong color fields generated the basic formula of Gall’s paintings and built a distance to symbolize his art work. Objects and installations enlarged his artistic spectrum. Bernd Erich Gall lives and works in Karlsruhe, Germany. His large sized actual works are  geometrical “color field paintings“ (oil on canvas). Gall’s conceptual modus operandi comes to the fore by his objects, installations, new media and video art.